Am Montagmorgen durften wir einen speziellen BG Unterricht erleben: Wir besuchten den Farbkünstler Urs Halter in seinem Atelier farbforum in Alpnach.

 
Nach einem herzlichen Empfang konnten wir im „Schulraum“ Platz nehmen. Herr Halter erklärte uns seinen Beruf  als Farbkünstler und als Baumaler. Er erarbeitete mit uns die Bedeutung der Farben und welchen Jahres- und Tageszeiten die Farben zugeordnet werden können. Die Farben weiss und schwarz benennt er als unbunt.

P1020143

 
Genug der Theorie: Wir waren bereit für den Malraum! Hier standen bereits viele Farben in Farbpalletten parat. Nun hiess es nur noch die Malschürzen umbinden und loszulegen. Zuerst durften die Kinder ihre Lieblingsfarbe malen.
Anschliessend führte Herr Halter uns in seinem grossen Atelier herum und zeigte uns seine Werkzeuge: Pinsel, Rollen, Spachtel, Farben, Papier, Filzstifte, Computer, Werktische, Schneidemaschine,…

P1020148


Nach der Pause kam der schwierigere Teil zum Malen. Die Kinder zogen einen abstrakten Begriff wie: die Leere, die Erholung, die Wahrheit,… Herr Halter führte mit den Kindern eine Meditation durch um ein inneres Bild zu diesem Begriff entstehen zu lassen. Ohne zu sprechen machten sich die Kinder anschliessend ans Malen. Das Bild durften die Schüler und Schülerinnen als Abschluss präsentieren und der Begriff dazu musste erraten werden.
Als Letzte Arbeit durften die Kinder ein Gruppenbild zum Thema Schnecke, Meer oder Dschungel malen. Wichtig war, dass es Spass und Freude bereitete.
Die Kinder waren mit viel Begeisterung, Motivation und Konzentration an der Arbeit. Es war ein rundum gelungener, farbiger Morgen.
Mir Freude zur Farbe
Priska Tschopp und 3./4.MJK

P1020189