Seit Ostern verbringen die Kinder des Kindergartens Melchtal wieder regelmässig einen Halbtag im Wald. Da unser alter Waldplatz der neuen Fischtreppe des EWOs weichen musste, erhielten wir dank des engagierten Einsatzes des Projektleiters Wasserkraft, Herr Primoschitz, einen neuen Platz, um uns im Wald wieder einzurichten. Also wurde an einem Mittwochnachmittag von freiwilligen Schülerinnen und Schülern der 2. – 4. Klasse Melchtal fleissig Holz gesammelt, gesägt und in einem Kreis zu einem neuen „Sofa“ aufgeschichtet.

Schon am folgenden Freitag durften die Kindergartenkinder das neue Waldstübli ausprobieren. Aber wo war Zwerg Zipfelwitz und sein Völklein geblieben? Noch unsichtbar, zeigten die Zwerge sich erst, als wir durch unser Zwergentor ins Zwergenreich schlüpften. Welche Freude! Alle Zwerglein hatten die Bauarbeiten im Wald gut überstanden und sie freuten sich über den Besuch der Kinder. Ausgerüstet mit Lupen und Bestimmungsbuch und in Begleitung der kleinen Zwerge geht es nun jeden Freitagmorgen auf Forschertour. Sogar der neue Fischbach beherbergt schon jetzt, ohne viel Wasser, Kaulquappen. Mit grossem Interesse verfolgen wir nun wie sie sich zu kleinen Fröschen entwickeln.

Die grossen Kindergartenkinder verbrachten kürzlich einen ganzen Tag im Wald. Da wurde nicht nur eine feine Suppe mit lustigen Spaghetti-Tintenfischen über dem Feuer gekocht, sondern auch das wärmende Feuer genossen, herumgesprungen, gespielt, gesägt, geschnitzt und im Rauch des Feuers getanzt. Kleider, Schuhe und Hände zeigten Spuren eines erlebnisreichen Tages.
Herzlichen Dank an Herr Primoschitz für seinen Einsatz, so dass wir uns bei unseren Besuchen auf einem wunderschönen Waldplatz niederlassen können.