Zwei Teams, zusammengesetzt aus Schülerinnen und Schülern der 1. IOS Kerns, haben am Samstag 4. Juni 2016 an diesem internationalen Wettbewerb teilgenommen. Den Siegern aus den drei verschiedenen Altersklassen winkt als Preis die Teilnahme an den World Robot Olympiad in Dehli (Indien). Dort messen sich die besten nationalen Teams aus aller Welt in der Konstruktion und Programmierung von LEGO-Robotern!

Seit Herbst 2015 konnten freiwillige Schülerinnen und Schüler die Arbeit mit LEGO-Mindstorms an zahlreichen freien Mittwochnachmittagen ausprobieren. Dabei wird neben technischem Geschick auch genaues Planlesen gefordert und gefördert. Wenn dann die Roboter einmal funktionieren, beginnt nämlich die grosse Programmierarbeit. Vorstellungsvermögen und akribisch genaue Befehle sind unerlässlich für die präzisen Bewegungsabläufe und die dafür benötigten Sensoren.
Im Winter haben sich dann genügend Schülerinnen und Schüler aus der IOS Kerns gefunden, die gerne an der diesjährigen Austragung der World Robot Olympiad teilnehmen möchten. Von da an galt es ernst. Die sehr schwierige Aufgabenstellung für die Kategorie „Junior“ verlangte, dass sich die Roboter in einem genau vordefinierten Feld bewegen und symbolischen Abfall, in Form von LEGO-Bauklötzen, einsammeln. Nach dem Start muss der Roboter einen farbigen Bauklotz greifen und je nach dessen Grösse und Farbe, in einem bestimmten Abfallcontainer (ebenfalls aus LEGO-Teilen gebaut) ablegen. Nach dem Ablegen warten noch drei weitere Klötze auf ihr vorbestimmtes Ziel, bevor der Roboter wieder an den Ursprungspunkt zurückfinden muss, um die maximal mögliche Punktzahl zu erreichen.
Die beiden Kernser Teams, unter der Leitung des Teamcoachs Matthias Käslin, haben sich trotz der sehr starken Konkurrenz aus der gesamten Schweiz sehr gut präsentiert. Die Konkurrenz kann sich also im nächsten Jahr warm anziehen. Kerns kommt zurück!