Die Postkuh Liselotte begleitete uns durch das ganze erste Schuljahr. Mit der Projektwoche Bauernhof erreichten wir den Höhepunkt. Begleitet wurde diese Woche durch einen von den Lehrpersonen produzierten Film.
Am Morgen stimmte jeweils einen Filmabschnitt die Kinder auf den Tag ein. Anschliessend verteilten sich die Kinder auf die Ateliers.
Für das Brot ging’s in die Bäckerei Burgholz Da wurde fleissig geknetet und geformt. 
Auch ein Besuch in der Molkerei Bucher gehörte natürlich dazu. Gemeinsam schüttelten die Kinder Rahm zu Butter. Auf dem Bauernhof Rollboden arbeiteten die Kinder hart. Tiere mussten gefüttert werden und der Stall wurde blitzblank geputzt. Die fleissigen Bienen produzierten unseren süssen Honig. Hier konnten die Kinder gleich die neugeschlüpfte Königin beobachten. Doch auch die grossen und starken Landmaschinen der Firma Flück begeisterten die 1. KlässlerInnen. Ein Kindertraum wurde für einige wahr, als sie einen Traktor selber steuern durften.
An den Nachmittagen zirkulierten die Kinder in den offenen Schulzimmern. Dort konnten sie melken, einen Kurzfilm über verschiedene Bauern schauen oder eine Stalllandschaft aufbauen.
Der krönende Abschluss der Projekttage war unser Brunch im Windrad, bei dem die selbstgemachten Produkte präsentiert wurden. Mmh schmeckte uns das grossartige Morgenbüffet!
Mit vielen neuen Eindrücken und einem vollen Magen verabschiedeten wir uns langsam von Liselotte und ihren Freunden.